Apololab arbeitet mit Wire | Wire Kunden

Der Gesundheitsdienstleister Apololab arbeitet mit Wire zusammen, um die Vertraulichkeit der Patienten zu wahren. Apololab hat seine eigene Whitelabel-Lösung namens Hive eingeführt, die auf der hochsicheren, unternehmensgerechten Kommunikationstechnologie von Wire basiert. Hive wird im privaten medizinischen Sektor Costa Ricas eingesetzt und von über 10.000 Ärzten und 3,5 Millionen Bürgern genutzt.

VERTRIEB KONTAKTIEREN
Team Collab Image

Datenschutzfreundlich und sicher

Es wurde viel Wert darauf gelegt, dass die Lösung auf einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung basiert, um jede Information mit einem eigenen Schlüssel zu verschlüsseln und zu schützen. Dies senkt das Risiko von Datenschutzverletzungen und schützt die Informationen der Einwohner Costa Ricas bestmöglich.

Team Collab Image

Integriert und einfach

Um den Informationsaustausch zwischen Patienten, Gesundheitsdienstleistern und Apotheken zu verbessern, musste die Kommunikationsstrategie neu überdacht werden. Apololab hat seine Kommunikationslösung auf der Grundlage von Wire entwickelt, das eine einfache und sichere Kommunikation sowohl zwischen den Mitgliedern als auch mit den Patienten ermöglicht.

Team Collab Image

Datenhoheit

Apololab hat sein Tool auf der On-Premises-Lösung von Wire aufgebaut, um die volle Kontrolle über alle Daten zu gewährleisten. Durch die Integration mit einer Funktion für digitale Unterschriften bildet die Plattform die Grundlage dafür, dass Costa Rica führend in der digitalen Gesundheitsfürsorge wird und der Betrug durch Cyberkriminelle unterbunden wird.

Info

Apololab

Anbieter einer Vielzahl digitaler Lösungen für die Regierung Costa Ricas.

Schutz von Steuergeldern und Krankenversicherungsprämien

US-Gesundheitsorganisationen mussten aufgrund von Sicherheitsverletzungen 13,2 Milliarden US-Dollar aufwenden, bei durchschnittlichen Kosten von 7,1 Millionen US-Dollar.

Cyberkriminalität im Gesundheitswesen

  • Cyberangriffe auf das Gesundheitswesen haben von 2017 bis 2020 um das Vierfache zugenommen.
  • Daten des Ministeriums für Gesundheitspflege und Soziale Dienste der Vereinigten Staaten zeigen, dass in den ersten 6 Monaten des Jahres 2021 mehr als 1 von 20 erwachsenen US-Bürgern Opfer einer Sicherheitsverletzung im Gesundheitswesen wurde.
  • 60 % der Krankenhausvertreter und IT-Fachleute im Gesundheitswesen in den USA gaben an, dass E-Mails der häufigste Punkt für die Kompromittierung von Informationen sind.