Skip to content
Back to Blog
Roadmap

Supportende für alte Windows-Versionen

Wire beendet in naher Zukunft den Support für Windows 7, Windows 8, und Windows 8.1.

Hauke Gierow
Hauke Gierow

Okt 17, 2023

Mit dem kommenden Release von Wire für Windows sowie der Web-Version von Wire in Windows-Umgebungen endet der Support für ältere Betriebssysteme von Microsoft, insbesondere Windows 7, 8 und 8.1. Da Microsoft diese Versionen von Windows seit längerem nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt, können wir deren Nutzung aus Sicherheitsaspekten  ohnehin nicht mehr empfehlen.

Wie kommt es zu dem Schritt?

Der Schritt ist notwendig, weil das von uns genutzte Electron-Framework den Support für die entsprechenden Versionen von Windows einstellt. Betroffen sind neben Windows 7, 8 und 8.1 auch Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2. Die Einstellung des Supports folgt dem Chromium Release-Zyklus. Weitere Informationen dazu gibt es im Blogpost des Electron-Teams. 

Das Update auf die neueste Electron-Version ist notwendig, weil hier kritische Sicherheitsprobleme adressiert werden. Wire folgt nicht nur im Bereich Verschlüsselung gängigen Sicherheitsempfehlungen, sondern verwendet stets aktuelle Frameworks zur Entwicklung seiner Software.

Wer Wire nach dem nächsten Update der Software weiter in Windows-Umgebungen nutzen will muss zu einer aktuellen, supporteten Version von Windows wechseln. Wire ist auf allen gängigen Plattformen verfügbar, von Windows über macOS bis hin zu iOS und Android. Wire kann auch in den von uns unterstützten Webbrowsern genutzt werden. Alle Download-Links gibt es hier.

 

Hauke Gierow

Hauke Gierow ist VP Communication, Brand & Government Relations bei Wire. Bevor er bei Wire anfing hatte er mehrere Stationen im Cybersecurity Bereich inne und schrieb als Journalist mit Schwerpunkt IT-Sicherheit unter anderem für Golem.de, Zeit.de und die Süddeutsche Zeitung.

2023_IM_HomePage2_EN-1536x1056

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Latest Articles

Wire ernennt Benjamin Schilz als CEO

Wire ernennt Benjamin Schilz als CEO

Neuer CEO wird die internationale Expansion von Wire vorantreiben.

Die klare Priorität liegt bei der Absicherung unseres Messengers

Die klare Priorität liegt bei der Absicherung unseres Messengers

Robert Kallwies leitet seit kurzem das Sicherheitsmanagement von Wire. Im Gespräch gibt er Einblicke in seinen Hintergrund und die Prioritä...

Webinar – Sichere Notfallkommunikation und NIS‑2

Webinar – Sichere Notfallkommunikation und NIS‑2

Was bedeuted NIS-2 für Unternehmen und Behörden der kritische Infrastruktur und welche Compliance-Herausforderungen kommen auf sie zu.